Der Dortmunder Stürmerstar Marco Reus hat den Wechsel seines früheren Teamkollegen und Kumpels Mario Götze zum FC Bayern akzeptiert.

In Lederhose gefällt ihm sein ehemaliger Mitspieler allerdings nicht besonders.

"Rein optisch ist das nicht ganz so schön. Ich habe Mario schon in netteren Sachen gesehen. Die Lederhose steht ihm im Vergleicht dazu nicht besonders.", so der Nationalspieler in der "Bild am Sonntag".

Reus und Götze hatten sich während ihrer gemeinsamen Dortmunder Zeit auf und neben dem Platz sehr gut verstanden.

"Natürlich vermisst man einen Spieler, mit dem man auf dem Platz und privat so harmoniert hat. Aber wie ich gesagt habe: Jeder geht seinen Weg, und das sollte auch jeder akzeptieren.", sagte Reus.

Weiterlesen: Bayern zieht die Lederhosen an

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel