Matthias Sammer ärgert das Unentschieden beim SC Freiburg (1:1) am vierten Bundesligaspieltag noch immer:

"Uns tun die zwei verlorenen Punkte gegen Freiburg weh, wir haben auch registriert, dass uns Dortmund im nationalen Supercup geschlagen hat. Das tut uns beides weh. Wir haben in Freiburg zwei Punkte verschenkt, das war nicht gut. Die Dortmunder haben gute Spieler gekauft, wir nehmen sie sehr ernst. Sie präsentieren sich im Moment hervorragend", warnte der Sportdirektor des FC Bayern im SPORT1-Interview.

Die Verletzungsprobleme im defensiven Mittelfeld bereiten Sammer dagegen keine Sorgen:

"Es ist ärgerlich. Aber wir haben keine Angst. Wir haben viele Spieler, die diese Position besetzen können."

Nach den Verkäufen von Luiz Gustavo und Emre Can fallen derzeit auch Bastian Schweinsteiger und Javi Martinez, die ebenfalls auf der "Sechser"-Position spielen, verletzt aus.

Hier weiterlesen: Sammer warnt vor BVB: "Nehmen sie sehr ernst"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel