Der 1. FC Nürnberg hat in der Länderspielpause Selbstvertrauen für die Bundesliga getankt.

Die Franken setzten sich in einem Testspiel bei Rapid Wien mit 3:1 (1:1) durch.

Die Treffer der Gäste, die in der Liga nach vier Spielen noch auf einen Sieg warten, erzielten Berkay Dabanli (22.), Daniel Ginczek (53.) und Roman Kerschbaum (85.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel