Eintracht Braunschweig bangt um den Einsatz von Mittelfeldspieler Jan Hochscheidt im Spiel am Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg (17.30 Uhr).

Der Neuzugang von Erzgebirge Aue konnte auch am Mittwoch wegen muskulärer Probleme nur separat trainieren und eine Laufeinheit absolvieren.

Aufsteiger Braunschweig ist nach vier Spielen mit 1:9 Toren und null Punkten Tabellenletzter der Bundesliga. Nürnberg ist derzeit mit zwei Zählern Vorletzter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel