Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat den Münchner Rekordmeister vor der Gefahr gewarnt, "dass wir uns einlullen lassen, etwa von nicht so namhaften Gegnern wie Pilsen". Der FC Viktoria Pilsen ist allerdings erst am 23. Oktober in der Gruppenphase Gegner des FC Bayern.

An diesem Samstag empfangen die Münchner in der Bundesliga Hannover 96 und für Hoeneß startet die Spielzeit jetzt richtig. "Für mich beginnt die Saison erst Mitte September, weil sie vorher durch Länderspiele zerrissen ist", sagte Hoeneß der "Bild".

Hoeneß forderte, dass die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola "sofort Vollgas geben" und "so hungrig zu Werke gehen" müsse, "wie wir das in der vergangenen Saison phänomenal gemacht haben".

n der vorherigen Spielzeit gewannen die Bayern das historische Triple aus Champions League, Meister und DFB-Pokal. Vor der erneuten Mehrfachbelastung ist Hoeneß nicht bange, ganz im Gegenteil: "Ich freue mich auf die Englischen Wochen, dann sind wir immer besonders stark."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel