Der tschechische Nationalspieler Vladimir Darida vom SC Freiburg bangt um sein Bundesliga-Debüt.

Der teuerste Neuzugang der Freiburger Klubgeschichte laboriert vor dem Punktspiel am Samstag beim FC Augsburg an einer Sprunggelenkverletzung, die er beim 1:2 der Tschechen am Dienstag in Italien erlitten hat.

Darida war für vier Millionen Euro nach Freiburg gewechselt.

Fraglich sind auch die Einsätze von Mensur Mujdza und Hendrick Zuck, die beide Knieprobleme haben.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel