Mit einer Glanzvorstellung und dem besten Saisonstart seiner Bundesliga-Geschichte hat sich Tabellenführer Borussia Dortmund auf den Champions-League-Auftakt eingestimmt.

Vier Tage vor dem ersten Gruppenspiel am Mittwoch beim SSC Neapel gewann der deutsche Fußball-Vizemeister hochverdient 6:2 (2:1) gegen den Hamburger SV auch das fünfte Saisonspiel.

Für die Hanseaten blieb nach bislang nur vier Punkten der erhoffte Befreiungsschlag aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel