Trainer Christian Streich vom SC Freiburg muss für sein Verhalten im Spiel gegen 1899 Hoffenheim 5000 Euro Strafe zahlen. Beim 3:3 im Kraichgau war Streich im August von Schiedsrichter Tobias Stieler schon vor der Halbzeit auf die Tribüne geschickt worden.

Zuvor hatte er sich nach Angaben des DFB vom Montag "mehrfach unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam und Offiziellen des Gastgebers geäußert und verhalten".

Streich hat dem Urteil des DFB-Sportgerichts zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel