Wegen Zündeleien im Fanblock ist Werder Bremen zu einer Geldstrafe von 10 000 Euro verurteilt worden. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch in Frankfurt/Main.

Anhänger des Bundesligisten hatten vor dem DFB-Pokalspiel am 4. August beim 1. FC Saarbrücken etwa zehn Nebeltöpfe abgebrannt. Außerdem kletterten nach dem Abpfiff einige Bremer Zuschauer über den Zaun und betraten den Innenraum.

Im Bundesliga-Spiel am 10. August bei Eintracht Braunschweig zündeten Werder-Fans noch sechs Bengalische Feuer. Die Bremer haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel