Trainer Thorsten Fink will sich nach seinem Rauswurf beim Hamburger SV weiterbilden.

"Ich will die Zeit nutzen, um mich fortzubilden, bei anderen zuzuschauen", sagte Fink der "Bild"-Zeitung. Nach einer kurzen Ruhepause im Kreise der Familie zieht es den 45-Jährigen zu seinem Ex-Klub Bayern München, um bei Pep Guardiola zu lernen.

"Ich habe noch nicht mit Bayern geredet. Aber ich will dort das Training anschauen", sagte Fink. Auch den FC Arsenal mit Teammanager Arsene Wenger wolle er besuchen.

Mit seinem nächsten Trainer-Engagement will Fink, der am vergangenen Dienstag beim HSV entlassen wurde, sich Zeit lassen und nicht auf "den erstbesten Zug aufspringen. Mein Ziel ist es, zur neuen Saison wieder einzusteigen."

Fink hatte das Amt bei den Hanseaten am 17. Oktober 2011 übernommen und exakt 23 Monate beim Bundesliga-Dino gearbeitet.

Hier gibt's alle Bundesliga-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel