Der Flitzer, der am 31. August beim Bundesliga-Heimspiel von Hannover 96 gegen den FSV Mainz 05 (4:1) in der 78. Minute den Innenraum gestürmt hatte, kommt die Niedersachsen teuer zu stehen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Norddeutschen im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes mit einer Geldstrafe in Höhe von 4000 Euro belegt.

Der Tabellen-Vierte hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel