Bert van Marwijk soll am Mittwoch als neuer Trainer des Hamburger SV vorgestellt werden. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Demnach haben sich HSV-Vorstandschef Carl Jarchow und Sportdirektor Oliver Kreuzer auf den 61-jährigen Niederländer als Nachfolger des entlassenen Thorsten Fink geeignet. Am Montag soll der Aufsichtsrat die Personalie noch absegnen.

Das bestätigt auch der Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Ertel: "Ich gehe davon aus, dass der Aufsichtsrat morgen eine Beschlussvorlage kriegen wird. Ich glaube, dass wir in der jetzigen Situation einen Mann brauchen, der eine sportliche und menschliche Autorität hat. Das Profil passt", sagte Ertel im "NDR Sportclub".

"Wenn der Vorstand davon überzeugt ist, dass Bert van Marwijk der richtige Mann ist, dann wird sich der Aufsichtsrat zumindest sportlich dem sicher nicht in den Weg stellen."

Am Dienstag im Pokalspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth soll Interimscoach Rudolfo Cardoso noch auf der Bank sitzen, einen Tag später soll van Marwijk dann übernehmen.

Andreas Möller wird stattdessen wohl vorerst keine Job im Hamburger Trainerteam bekommen. Van Marwijk hatte den Weltmeister von 1990 angeblich als Spielbeobachter vorgesehen. Doch die Sportliche Führung der Hamburger wollte nicht viele Positionen im Trainerstab austauschen.

Van Marwijk darf demnach nur einen Co-Trainer mitbringen: Roel Coumans soll ihm fortan assistieren. Van Marwijks Landsmann arbeitet derzeit in gleicher Funktion bei Fortuna Sittard.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel