Dortmunder Hooligans haben am Samstag früh auf dem Weg zum Auswärtsspiel des BVB in Nürnberg (1:1) an der Raststätte Siegerland einen Fanbus von Preußen Münster überfallen.

Die Münsteraner wollten zum Drittligaspiel ihres Klubs nach Heidenheim (1:2).

Die Randalierer stürmten in den Bus und klauten Trikots, Schals und Fahnen. Ein 23-jähriger Mitfahrer erlitt einen Nasenbeinbruch und musste ins Krankenhaus.

An Bord des Busses waren viele Frauen, Kinder und Rentner.

Das Spiel in Nürnberg verpassten die Hooligans. Sie verbrachten ihren Nachmittag in Polizeigewahrsam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel