Bayern-Stürmer Mario Mandzukic hat Anlaufschwierigkeiten mit dem neuen Coach Pep Guardiola eingestanden.

"Ich hatte Umgewöhnungsprobleme auf Guardiolas System. Er will ein schnelles Spiel mit ein, zwei Ballberührungen und ständigem Positionswechsel. Das Problem war, dass ich außen spielen musste. Da bringe ich nicht die beste Leistung", so Mandzukic.

Mittlerweile aber läuft es bei Mandzukic. Vier Treffer in sechs Bundesliga-Spielen gelangen dem Kroaten, er ist bei Guardiola gesetzt.

Ohnehin würde er am liebsten nie mehr woanders als in München spielen.

"Geht es nach mir, beende ich hier meine Karriere", sagte der Kroate der "Gazzetta dello Sport".

Sein Vertrag in München läuft 2016 aus.

Der 27-Jährige lobt die Strukturen beim Rekordmeister: "Wir sind wie eine Familie und das ist unsere Stärke. Mannschaft, Chefs, Mitarbeiter. Ich bin glücklich, dazu zu gehören."

Mandzukic ist nach dem Triple-Sieg immer noch hungrig nach Erfolgen: "Wir sind dieses Jahr stärker geworden, sehr konzentriert und haben einen großen Trainer. Wir wollen wieder alles gewinnen und als erste die Champions League verteidigen."

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel