vergrößernverkleinern
© getty

Ex-Bayern-Coach Jupp Heynckes hat zwar keinen Job mehr bei den Bayern, dennoch steht er weiterhin in Kontakt mit den Verantwortlichen.

"Pep Guardiola steht in ständigem Kontakt mit Jupp Heynckes. Er profitiert von seiner Erfahrung mit der Mannschaft. Die Beiden haben ein weiteres Treffen vereinbart", sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß am Dienstag im Gespräch mit SPORT1 . "Dieses wird schon bald sein."

Zuletzt hatten sich Guardiola und Heynckes am Rande des Länderspiels in München zwischen Deutschland und Österreich Anfang September getroffen.

Der Präsident adelte zudem den Charakter seines neuen Chefcoaches.

"Pep Guardiola ist sehr ehrgeizig. Dieser Ehrgeiz beeindruckt mich. Er hört nicht auf, täglich zu arbeiten, obwohl er in jungen Jahren schon große Erfolge vorzuweisen hat", meinte er.

Dass der Trainer bei all dem Ehrgeiz an Grenzen stoßen könnte, glaubt der 61-Jährige nicht. Guardiola ziehe seine Energie und Emotionen aus seiner Arbeit. "Er liebt diesen Job", sagte er. Ansporn sei für den Spanier die hohe Qualität der Bundesliga, die Guardiola laut Hoeneß überrascht hat.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel