vergrößernverkleinern
Quelle: Twitter/@USchauberger © twitter

Der frühere Bundesliga-Trainer Otto Rehhagel hat auf Einladung des Verteidigungsministeriums für mehrere Tage Einheiten der Bundeswehr im Kosovo besucht.

Der 75 Jahre alte Rehhagel trug dabei sogar einen Kampfanzug, damit sich die Soldatinnen und Soldaten der KFOR-Truppen besser mit ihm identifizieren konnten.

Rehhagel plauderte laut "Bild" mit den Soldaten und trainierte sogar eine Auswahl von Fußballer, die gegen einen Zweitligisten aus dem Kosovo antrat.

"Es war mir ein Anliegen, diese jungen Männer zu besuchen", sagte Rehhagel der Zeitung: "In Deutschland sind unsere Jungs im Kosovo fast in Vergessenheit geraten."

Und dem Trainer hat es offenbar gefallen. Für nächstes Jahr plant er offenbar bereits einen Besuch bei den Soldaten in Afghanistan.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel