vergrößernverkleinern
© getty

Bayern-Trainer unter sich: Pep Guardiola hat sich mit Svetislav Pesic getroffen.

Die Akteure haben mehr Gemeinsamkeiten, als man auf den ersten Blick vermuten würde, denn beide haben mit dem FC Barcelona das Triple gewonnen.

Guardiola holte gleich in seinem ersten Trainerjahr 2009 neben dem spanischen Pokal und der Meisterschaft auch den Champions-League-Titel, Pesic feierte 2003 mit Barcas Basketballern das Triple inklusive des ersten Euroleague-Triumphs überhaupt für die Katalanen.

Guardiola hat den Trainer Pesic damals häufig in der Halle erlebt. "Schon als kleiner Bube war ich jedes Wochenende in der Halle, ich bin ein großer, großer Basketballfan", erinnerte er sich.

Fast eine Dreiviertelstunde plauderten die beiden Titelsammler, mal auf Spanisch, mal auf Deutsch, in Guardiolas Büro.

Dabei entdeckten sie zudem viele Gemeinsamkeiten ihrer Sportarten und ihrer Arbeit mit ihren jeweiligen Kollektiven. "Wir haben die gleiche Meinung: Wenn du den Ball verlierst, musst du zurück fliegen!?, erklärte Pesic, der sich übrigens sehr für Fußball interessiert.

"Und mit Pep gibt es jetzt einen Grund mehr für mich, häufiger zum Fußball zu gehen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel