Borussia Mönchengladbach hat seine Auswärtsmisere gestoppt, den Anschluss an die Spitzenränge in der Bundesliga nach einer erneut durchwachsenen Leistung aber verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre punktete mit dem 2:2 (1:1) beim FC Augsburg im vierten Gastspiel zwar erstmals, konnte den Abstand zum Top-Trio der Liga mit jetzt zehn Zählern aber nicht wesentlich verringern.

Während die Borussia spielerisch kaum überzeugte, gefiel Augsburg mit nimmermüdem Einsatz.

Der FCA liegt punktgleich mit dem VfL weiter absolut im Soll.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel