Dortmund - Freiburg

Pficht erfüllt, Tabellenführung verteidigt und die Generalprobe für den nächsten Champions-League-Auftritt mit Bravour bestanden.

Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund hat sich mit einem überzeugenden 5:0 (2:0)-Erfolg gegen den SC Freiburg auf das Gruppenspiel in der Königsklasse am Dienstag gegen Olympique Marseille eingestimmt.

Am Ende waren die weiterhin sieglosen Breisgauer mit dem Ergebnis noch gut bedient.

Mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier (35. und 45.+2, Foulelfmeter) sorgte Marco Reus für die komfortable Halbzeitführung.

Fallou Diagne sah für die Notbremse vor dem Strafstoß die Rote Karte (45.+1). Nach dem Wechsel traf Robert Lewandowski vor 80.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena zum fünften und sechsten Mal in der laufenden Spielzeit (58. und 70.).

Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Jakub Blaszczykowski (79. )

Bayern - Wolfsburg

Bayern München hat seine Siegesserie in der Allianz Arena nur mit einiger Mühe fortsetzen können.

Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola kam gegen den VfL Wolfsburg zu einem zähen 1:0 (0:0) und bleibt mit dem sechsten Saisonsieg Spitzenreiter Borussia Dortmund weiter auf den Fersen.

Thomas Müller erlöste den Triple-Sieger in der 63. Minute mit dem Tor des Tages.

Hoffenheim - Schalke

Schalke 04 hat den Kraichgau-Bann erneut nicht gebrochen und seinen 600. Sieg in der Bundesliga nach einer turbulenten Partie verpasst.

Die Königsblauen kamen trotz einer Zwei-Tore-Führung am siebten Spieltag nicht über ein 3:3 (3:1) bei 1899 Hoffenheim hinaus.

Damit warten die Schalker, die am Dienstag in der Champions League beim FC Basel antreten müssen, weiter auf ihren ersten Erfolg bei der TSG.

Kevin-Prince Boateng (3.), Joel Matip (13.) und Marco Höger (40. ) trafen für Schalke. Anthony Modeste (16.), Roberto Firmino per Foulelfmeter (48.) und David Abraham (61.) waren für die Hoffenheimer erfolgreich.

Leverkusen - Hannover

Bayer Leverkusen hat die Woche der Wahrheit standesgemäß eingeläutet.

Die Werkself bezwang am 7. Spieltag Lieblingsgegner Hannover 96 verdient 2:0 (2:0) und feierte gegen den ersten von drei starken Gegnern binnen einer Woche einen perfekten Start in den Heimspiel-Hattrick.

Kapitän Simon Rolfes köpfte die Hausherren in der 23. Minute in Führung. Sidney Sam (37.) traf per Außenristschuss zum 2:0 und ebnete damit Weg zum Sieg.

Am Mittwoch empfängt Bayer zur Saison-Heimpremiere in der Champions League den spanischen Vertreter Real Sociedad San Sebastian.

Drei Tage später gastiert Triple-Sieger Bayern München in der BayArena.

Hertha - Mainz

Hertha BSC hat seinen Abwärtstrend gestoppt und eine überzeugende Antwort auf die Pokal-Pleite unter der Woche gegeben.

Der Berliner Bundesligist setzte sich im Duell der Pokaldeppen gegen den FSV Mainz 05 dank einer klaren Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit mit 3:1 (0:1) durch und beendete damit seine Mini-Krise von vier Pflichtspielen in Serie ohne Sieg.

Matchwinner war der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Sami Allagui, der mit seinem Doppelpack (48. und 73.) die Mainzer Führung durch den sechsten Saisontreffer von Nicolai Müller (7.) fast im Alleingang drehte.

In der 74. Minute legte Änis Ben-Hatira zum 3:1-Endstand nach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel