Sven Bender ist beim Champions-League-Auftakt gegen Olympique Marseille einsatzbereit.

Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund wurde im Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag zur Halbzeitpause mit einer Schulterverletzung ausgewechselt.

Auf der Homepage des BVB gibt Bender für Champions-League-Partie am Dienstag nach einem Zusammenprall mit Mitspieler Erik Durm aber Entwarnung.

"Die Schulter war unter meinem Körper eingeklemmt und tat ziemlich weh.", sagte der 24-Jährige, in der Kabine zu bleiben sei aber lediglich eine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Ersetzt wurde Bender gegen Freiburg von Oliver Kirch, der zum ersten Mal auf der defensiven Position im Mittelfeld zum Einsatz kam.

Weiterlesen: Gala gegen den Wechselfrust

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel