Fabian Johnson von 1899 Hoffenheim hat sich im Spiel gegen Schalke 04 eine Stauchung und einen Bluterguss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Dies ergab eine medizinische Untersuchung am Sonntag in Heidelberg.

Der US-Nationalspieler muss vorerst mit dem Training aussetzen, sein Einsatz am kommenden Samstag im Spiel beim FSV Mainz 05 ist fraglich.

Johnson war beim 3:3 gegen Schalke in der 70. Minute ausgewechselt worden.

Hier gibt's alles zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel