Die DFL hat bei ihrer Suche nach einem finanzkräftigen Ligaball-Sponsor ab der Saison 2010/2011 großes Interesse bei zahlreichen Sportartikelherstellern geweckt.

Bereits neun Unternehmen haben sich bei der DFL-Tochter Sports Enterprises für das Bieterverfahren registrieren lassen.

Als großer Favorit auf den Zuschlag geht das Herzogenauracher Unternehmen Adidas, das bis zu sieben Millionen Euro jährlich für das Rechtepaket bieten soll, ins Rennen.

Neben adidas haben auch die Konkurrenten Nike, Puma, Jako, Derbystar und Uhlsport ihr Interesse bekundet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel