Das Sportgericht des DFB verhandelt am kommenden Montag (16. März) ab 11.00 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main den Dopingfall Hoffenheim.

Dabei geht es um die Ermittlungen gegen 1899 Hoffenheim und dessen Dopingbeauftragten Peter Geigle sowie den Einspruch von Borussia Mönchengladbach gegen die Wertung des Bundesliga-Heimspiels gegen den Aufsteiger (1:1) am 7. Februar 2009.

Am vergangenen Freitag hatte der DFB-Kontrollausschuss die vermeintlichen "Sünder" Andreas Ibertsberger und Christoph Janker von jeglicher Schuld freigesprochen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel