Im ersten Training nach überstandener Adduktoren-Zerrung hat sich Ludovic Magnin beim Training des VfB Stuttgart erneut verletzt.

Der Abwehrspieler zog sich bei einem Zweikampf mit Stürmer Julian Schieber einen Nasenbeinbruch zu.

"Das war zwar nicht besonders angenehm. Am Sonntag in Bremen will ich aber trotzdem spielen", sagte der 29-Jährige nach einer ersten Behandlung im Stuttgarter Katharinenhospital.

Unterdessen ist Arthur Boka nach überstandenem Innenbandanriss im Knie am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel