Carsten Ramelow steht drei Monate nach seinem Rücktritt vor einem Comeback. Der Ex-Nationalspieler soll für die zweite Mannschaft von Bayer Leverkusen auflaufen.

"Calle ist eine Führungsperson. Er könnte der Truppe viel Stabilität verleihen", so Manager Michael Rescke im "kicker". Auch Ulf Kirsten, Trainer der zweiten Mannschaft, würde ein Comeback begrüßen: "Was Besseres könnte uns gar nicht passieren".

Der 34-jährige Vize-Weltmeister von 2002 hatte im Sommer nach 333 Bundesligaspielen in 13 Jahren bei Bayer seine Karriere beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel