Bayern Münchens Stürmer Miroslav Klose wurde in der Schweiz erfolgreich am rechten Sprunggelenk operiert. Wie der Verein mitteilte, erwarte man Klose in etwa sechs Wochen zurück im Mannschaftstraining.

Klose muss allerdings keinen Gips tragen und kann mit Bewegungsübungen beginnen. Er wird aber auf jeden Fall im Champions-League-Viertelfinale fehlen und den Großteil des Titelkampfes verpassen.

Der letzte Spieltag ist am 23. Mai. Auch bei den WM-Qualifikationsspielen der Nationalmannschaft gegen Liechtenstein und Wales wird Klose fehlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel