89 Prozent der Deutschen lehnen einen von Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß ins Gespräch gebrachten Bundesliga-Soli ab.

Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid. Bei den über 50-jährigen lehnen sogar 91 Prozent eine zusätzlich zur GEZ-Gebühr verhängte Zwangsabgabe ab.

Hoeneß hatte vorgeschlagen, zur Beseitigung finanzieller Nachteile bei den TV-Einnahmen einen Betrag von zwei Euro pro Monat zu erheben.

So könne jeder deutsche Haushalt die Bundesliga im Free-TV sehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel