Schalke 04 hat in seiner Arena erstmals ein Fangnetz vor der Nordkurve aufgehängt.

Der Klub reagierte damit darauf, dass beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln vor zwei Wochen wiederholt Gegenstände auf das Spielfeld geflogen waren und der DFB deshalb ein Verfahren einleitete.

Für die Partie gegen den Hamburger SV am Sonntag wurde in 40 Metern Höhe von drei Höhenkletterern ein schwarzes Netz befestigt, das bereits bei der WM 2006 zum Einsatz gekommen war. Bislang hatte Schalke seit der Eröffnung der Arena 2001 den Fans freie Sicht auf das Spielfeld gewährt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel