Franck Ribery vom FC Bayern München steht im Aufgebot der französischen Nationalmannschaft für die WM-Qualifikationsspiele gegen Litauen am 28. März und 1. April.

Nationaltrainer Raymond Domenech nominierte Ribery, der zuletzt in der Bundesliga wegen einer Scheinbeinprellung pausiert hatte, in den 23-köpfigen Kader der Equipe Tricolore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel