Manager Horst Heldt vom VfB Stuttgart ist nach der 0:4-Auswärtsniederlage bei Werder Bremen am vergangenen Sonntag immer noch sauer auf die Mannschaft.

"Ich bin immer noch angefressen und habe bislang keine Lust gehabt, mit der Mannschaft zu reden. Ich erwarte mehr von ihr als in Bremen", sagte Heldt vor dem Heimspiel gegen Tabellenführer Hertha BSC am Samstag.

Teamchef Markus Babbel kündigte derweil personelle Änderungen an: "Es wird den ein oder anderen treffen, der noch nicht damit rechnet."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel