Die NADA hat dem DFB erneut angeboten, die Dopingkontrollen bei den Spielen in der Bundesliga vorzunehmen.

"Wir stehen bereit", sagte der NADA-Vorsitzende Armin Baumert der "Rheinischen Post". Das Angebot sei bereits drei Tage nach Bekanntwerden des Falls Hoffenheim unterbreitet worden.

Während die Trainingstests schon in der Hand der NADA liegen, nimmt der DFB die Wettkampfkontrollen noch in Eigenregie vor.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel