Willi Lemke, Aufsichtsratsvorsitzender beim SV Werder Bremen, bleibt bis mindestens April 2010 UN-Sonderbeauftragter für Sport, Entwicklung und Frieden.

Der entsprechende Vertrag des 62-Jährigen wurde von UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon aus Südkorea um ein Jahr verlängert.

"Ich fühle mich sehr geehrt und bin froh, mich auch weiterhin für die positiven Werte des Sportes einsetzen zu können", sagte der ehemalige Werder-Manager.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel