Hannover 96 konkretisiert seine Suche nach einem neuen Sportdirektor und will zeitnah Gespräche mit potenziellen Nachfolgern für den im vergangenen Januar abgetretenen Christian Hochstätter führen.

"Bis zur nächsten Woche wollen wir die Liste der Kandidaten auf drei bis fünf Namen reduzieren und dann Termine für Gespräche vereinbaren", sagte Klubchef Martin Kind.

"Bewerbungen haben wir genug. Nach derzeitigem Stand wird es niemand, der momentan in einem Arbeitsverhältnis steht. Aber ausschließen kann ich auch dies nicht", erklärte Kind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel