Nach der Trennung von Trainer Fred Rutten setzt Schalke 04 bis Saisonende auf eine Interimslösung. Die Assistenten Mike Büskens und Youri Mulder bleiben in der 2. Reihe.

"Die gehörten zum Team von Rutten. Daher sehen wir es als die bessere Lösung an, einen Trainer von außen dazuzuholen", gab Josef Schnusenberg bekannt.

"Es kann nur eine Lösung für neun Spiele sein. Der Trainer, der die Mannschaft für die Zukunft aufbauen soll, muss vom neuen Manager ausgesucht werden", begründet der Präsident die ungewöhnliche Maßnahme für zwei Monate.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel