Nach einer zweieinhalbwöchigen Pause wegen eines Muskelfaserrisses in der Leistengegend ist Torhüter Oka Nikolov wieder ins Mannschaftstraining von Eintracht Frankfurt eingestiegen.

Ob der 34-Jährige am Samstag im Heimspiel der Hessen gegen Energie Cottbus sein Comeback feiert, steht noch nicht fest.

Sollte Nikolov noch nicht einsatzbereit sein, würde erneut der ins zweite Glied abgerutschte Ex-Stammkeeper Markus Pröll auflaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel