Olaf Thon zeigt sich enttäuscht über die Entwicklung bei Schalke 04 und fühlt sich nicht entsprechend in Entscheidungsprozesse eingebunden.

"Ich habe im Sommer des vergangenen Jahres eine Anstellung in der Marketingabteilung angetreten und sollte dabei auch als Berater des Vorstands fungieren. Dabei hätte ich mir gewünscht, dass man mich über gewisse Entwicklungen und Entscheidungen im Verein informiert", sagte Thon.

Schalke befindet sich derzeit auf der Suche nach einem Interims-Trainer, einem Manager und einem langfristigen Chefcoach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel