Mit Starstürmer Luca Toni in der Startelf, aber ohne Ausreden für ein mögliches Scheitern im Hinterkopf will Bayern München am 26. Spieltag die Tabellenspitze der stürmen.

"Wir hatten ein paar Ausrutscher zu viel. Für die Spieler gibt es jetzt keine Alibis mehr. Wir wollen endlich Tabellenführer werden", sagte Trainer Jürgen Klinsmann vor dem Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg.

Beim Duell der beiden punkt- und torgleichen Tabellenzweiten setzt Klinsmann wieder auf Toni als Sturmpartner von Lukas Podolski.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel