vergrößernverkleinern
Marco Reus erzielte 16 Bundesliga-Tore in der abgelaufenen Saison © getty

Nationalspieler Marco Reus fliegt nach einer starken Saison bei Borussia Dortmund am Samstag mit ganz breiter Brust zur WM nach Brasilien.

Er sehe sich "als Spieler der Kategorie, für die es keine Grenzen nach oben gibt. Ich habe in den vergangenen ein, zwei Jahren eine gute Entwicklung genommen. Noch bin ich aber nicht da, wo ich mal sein kann", sagte der Mittelfeldspieler im "Sport-Bild"-Interview.

Zuletzt hatte sein Nationalelf-Kollege Mesut Özil erklärt, dass er gerne Weltfußballer Cristiano Ronaldo ablösen würde.

"Was Mesut betrifft, hat er sicherlich die Klasse, um Ronaldo Konkurrenz zu machen. Ich denke jedoch, dass auch ich diese Qualität in mir habe", sagte der 25 Jahre alte Reus.

Er sei aber "nicht gerade der Typ, der die großen Sprüche klopft. Und ich bin generell mit solchen Vergleichen vorsichtig."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel