vergrößernverkleinern
Bald im Trikot der Geißböcke: Simon Zoller © getty

Der Wechsel von Simon Zoller vom 1. FC Kaiserslautern zum 1. FC Köln ist perfekt.

"Ich freue mich, den Weg des 1.FC Köln in der Bundesliga mitgehen zu dürfen", sagte Zoller im Gespräch mit SPORT1: "Ich hatte gute Gespräche mit den Verantwortlichen des Klubs und möchte meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft des Vereine beitragen".

Wie Zollers Berater SPORT1 bestätigte, erhält der 22-Jährige bei den "Geißböcken" einen Vierjahresvertrag.

Beide Vereine haben den Wechsel am Montag bestätigt.

Die Ablöse soll nach SPORT1-Informationen rund drei Millionen Euro betragen.

Wochenlang hatten beide Vereine um die Ablöse des Stürmers, der bei den "Roten Teufeln" noch einen Vertrag bis 2017 hatte, verhandelt.

Zoller war sich jedoch schon seit langem mit dem FC einig gewesen, nun hat also auch der wochenlange Transfer-Poker mit Lautern ein Ende.

"Es waren zähe Verhandlungen. Wir sind froh, dass wir am Ende eine Einigung erzielt haben", sagte Zoller-Berater Markus Peter zu SPORT1.

Auch Borussia Mönchengladbach zeigte lange Interesse an dem Angreifer, der für den FCK in der abgelaufenen Zweitliga-Saison in 28 Spielen 13 Tore erzielte.

[tweet url="//twitter.com/search?q=%23effzeh"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel