vergrößernverkleinern
Julian Schieber wechselte vor zwei Jahren vom VfB Stuttgart zu den Schwarz-Gelben. © getty

Der Wechsel von Edelreservist Julian Schieber vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund zum Liga-Konkurrenten Hertha BSC nimmt Konturen an.

Der 25-Jährige habe einen Transfer nach England endgültig verworfen, berichten die "Ruhr Nachrichten" in Dortmund.

Angeblich soll der wuchtige Stürmer mit der Hertha bereits Einigkeit erzielt haben, jetzt gehe es nur noch um die Ablösesumme, hieß es.

Der BVB hatte vor zwei Jahren 5,5 Millionen Euro an den VfB Stuttgart überwiesen, angeblich soll die BVB-Forderung nun bei zwei Millionen Euro liegen.

Schieber, der beim BVB noch Vertrag bis 2016 hat, kam in den letzten zwei Jahren im Trikot der Westfalen nur auf 35 Liga-Einsätze.

Hertha muss in der Offensive nachrüsten, nachdem der kolumbianische WM-Teilnehmer Adrian Ramos zum BVB gewechselt ist.

Zudem kann es gut sein, dass sich der Hamburger SV im Poker um Pierre-Michel Lasogga durchsetzt. Lasogga hat bei den Berlinern noch einen Vertrag bis 2015.

Bislang hat die "Alte Dame" für den Angriff den japanischen Nationalspieler Genki Haraguchi von den Urawa Red Diamonds geholt.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel