Ein schweres Gewitter hat Bundesligist SC Freiburg den Einstieg in die Testspiel-Serie vor der neuen Saison verdorben.

Wegen des Unwetters musste die Begegnung der Breisgauer mit einer Auswahl der heimischen Region 15 Minuten vor dem Schlusspfiff abgebrochen werden.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs führte die Mannschaft von SC-Trainer Joachim Streich, der in der seit vergangenen Mittwoch laufenden Saisonvorbereitung vorerst noch auf fünf WM-Teilnehmer verzichten muss, durch zwei Tore von Philipp Zulechner sowie weitere Treffer von Vladimir Darida, Sebastian Freis und Maximilian Philipp 5:0 (2: 0).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel