vergrößernverkleinern
Leon Goretzka stand im vorläufigen WM-Kader für die WM 2014 © getty

Bayern Münchens Co-Trainer Hermann Gerland hält einen Wechsel von Jungnationalspieler Leon Goretzka von Schalke 04 zum deutschen Meister für zwangsläufig.

"Goretzka hat das Niveau, bei Bayern München zu spielen. Jetzt hat er erst einmal einen längerfristigen Vertrag bei Schalke unterschrieben, aber wenn man so gut ist wie er, muss man während seiner Karriere auch mal bei den Bayern gespielt haben", sagte der Assistent von Münchens Chefcoach Pep Guardiola bei einer Veranstaltung in seiner und Goretzkas Heimatstadt Bochum der "Reviersport".

Goretzka war vor der abgelaufenen Saison vom Zweitligisten VfL Bochum zum Reviernachbarn Schalke gewechselt.

Der 19-Jährige, der in der WM-Vorbereitung des erweiterten Nationalmannschafts-Kaders gegen Polen sein Länderspiel-Debüt gefeiert hatte, besitzt bei den Königsblauen einen Vertrag bis 2018.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel