Im Rahmen seiner China-Reise ist Werder Bremen am Mittwoch zu einem knappen Sieg gekommen.

In Changchun schlugen die Grün-Weißen den ortsansässigen Erstligisten Changchun Yatai mit 1:0 (1:0). Linksverteidiger Sergio Garcia erzielte nach 66 Minuten das einzige Tor der Begegnung.

Bremen weilt vom 30. Juni bis zum 6. Juli im Auftrag der DFL im Reich der Mitte.

Ziel der Mission ist es, die Bundesliga im bevölkerungsreichsten Land der Welt bekannter zu machen.

Am Samstag bestreitet die Elf von Trainer Robin Dutt noch ein zweites Testspiel gegen den Tianjin TEDA FC.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel