Spitzenreiter VfL Wolfsburg wird seine ausstehenden vier Heimspiele der Bundesligasaison jeweils vor ausverkauftem Haus bestreiten.

Die Niedersachsen vermeldeten am Dienstag, dass für die Partie am Samstag gegen Bayer Leverkusen sowie für die Spiele gegen 1899 Hoffenheim (2. Mai), Borussia Dortmund (12. Mai) und Werder Bremen (23. Mai) keine Karten mehr verfügbar seien.

Die heimische Arena der Wolfsburger fasst 30.000 Zuschauer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel