Schalke 04 und der vor drei Wochen freigestellte Trainer Fred Rutten haben den bis zum 30. Juni 2010 befristeten Arbeitsvertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Wie der Verein offiziell mitteilte, seien Schalkes Vorstandsmitglieder Josef Schnusenberg und Peter Peters in Gesprächen mit Ruttens Berater Kees Ploegsma zu diesem Ergebnis gekommen.

"Wir haben eine Lösung gefunden, von der beide Seiten profitieren", sagte Schalke-Präsident Schnusenberg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel