Olaf Thon und Schalke 04 gehen künftig getrennte Wege.

Wie der Verein auf der eigenen Homepage mitteilte, sei die Trennung auf Wunsch des 42-Jährigen vollzogen worden.

Thon "sah sich nicht länger in der Lage, den Verein glaubwürdig und überzeugend vertreten zu können, wenn in sportlichen Fragen auf seine Erfahrung und Kompetenz nicht zurückgegriffen wird", hieß es unter anderem.

Der Ex-Spieler hatte sich zuletzt öffentlich darüber beklagt, dass er in der schwierigen Situation des Klubs nicht in die Entscheidungsprozesse einbezogen war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel