Im Fall der Nachlässigkeit bei einer Dopingkontrolle bei Kapitän Filip Daems von Borussia Mönchengladbach hat die NADA Ermittlungen aufgenommen.

Man habe den Kontrolleur und das Labor PWC um eine Stellungnahme gebeten. Danach werde man entscheiden, welche Maßnahmen ergriffen werden, sagte NADA-Sprecherin Ulrike Spitz der "Bild-Zeitung".

Das Labor hatte erst im März auf Nachfrage der NADA berichtet, dass der zuständige Mitarbeiter wegen Unregelmäßigkeiten bei der Kontrolle entlassen wurde.

Auch der DFB war zuerst nicht informiert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel