Der Karlsruher SC hat zwar seine Torflaute beendet, bleibt dennoch auf Kurs Richtung 2. Liga.

Im "Rückrunden-Kellerduell" gegen Herbstmeister 1899 Hoffenheim kam der KSC nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und hat nur noch wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt.

Für Hoffenheim ist nach der zehnten Partie in Serie ohne Sieg der Traum vom Europapokal wohl geplatzt.

Sebastian Freis (33.) und Giovanni Federico (65.) retteten dem KSC zumindest einen Punkt. Sejad Salihovic (28.) und Selim Teber (48.) hatten Hoffenheim zweimal in Führung gebracht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel