Dank Mladen Petric ist der Hamburger SV weiter im Titelrennen der Bundesliga.

Die Hanseaten gewannen gegen Hannover 96 mit 2:1 (1:0), verbesserten sich wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Bereits nach 63 Sekunden legte Petric mit seinem Führungstreffer den Grundstein zum hochverdienten Erfolg. In der 52. Minute war es erneut der HSV-Torjäger, der Robert Enke aus kurzer Distanz überwinden konnte.

Der eine Viertelstunde zuvor eingewechselte Mikael Forssell erzielte in der 70. Minute per Handelfmeter noch den 1:2-Anschlusstreffer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel