Marko Pantelic sorgt bei Hertha BSC vor dem Auswärtsspiel am Freitag bei Herbstmeister 1899 Hoffenheim wieder einmal für Wirbel. Der 30-jährige Stürmer machte Trainer Lucien Favre vorsorglich schon mal schwere Vorwürfe, sollte er nicht von Beginn an spielen.

"Ich habe voll trainiert und bin gut drauf. Es wäre normal, wenn ich spiele", sagte der Serbe der "Bild". "Wenn das nicht passiert, arbeitet einer gegen den Verein. Das ist für mich klar."

Immer wieder waren Pantelic und Favre in der laufenden Saison aneinandergeraten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel